.
.

Wie alles begann

 

1911 zog Friedrich Lampe mit seiner Frau Wilhelmine geb. Burmeister mit sieben Kindern nach Sereetz. 

Der landwirtschaftliche Betrieb wurde von Carl Lampe (später sen.) mit seiner Frau Frida geb. Scharbau und den beiden Söhnen Karl und Horst übernommen. 

Später ging der Betrieb an Karl Lampe mit Frau Erika geb. Junge und den vier Kindern Elke, Beate, Inke und Detlev über. 

1970 zog Karl Lampe mit dem Betrieb von der Dorfstraße in die Schulstraße .

Um Platz zu machen für ein modernes Wohn- und Geschäftshaus erfolgte 1993 der Abbruch des alten Bauernhauses, in diesem Jahr verstarb auch Karl Lampe im Alter von 59Jahren.  

Detlev Lampe übernahm den Betrieb: Lampes Moorhof

1995 wurde der Betrieb von der Rinderhaltung zur Pferdehaltung nach und nach umgebaut.

Dieser Schritt wurde von vielen kritisiert, aber was keiner wusste, ein halbes Jahr später begann die erste BSE Krise. 

2003 heiratete Detlev Lampe Petra Roepstorf mit der er heute den Pferdepensionsbetrieb Lampes Moorhof bewirtschaftet.

 

Der Betrieb hat eine Größe von 64 ha: 53 ha reines Grünland, 8ha Wasserfläche und 3ha Umland.

 

 

   

<<<< HOME